Reisetipps

Kein Bild vorhanden

Die Fähre zwischen den Inseln

An Ostern waren wir auf der wunderschönen Südinsel. Leider hatten wir nicht sehr viel Zeit, deshalb ging es „nur“ in die Nähe von Nelson und in den Abel Tasman National Park. Wir hätten auch fliegen können, haben uns aber für die Überfahrt durch die Cook Strait entscheiden, um die Schiffstour als solche zu genießen. Leider war die Interislander- Fähre am Karfreitag 2012 so voll, dass es nicht nur Entspannung pur war. Außerdem haben zwei kleine Jungs (2 und 5 Jahre alt) meist andere Interessen, als die tolle Natur in den Sounds (Fjorden) der Südinsel zu bewundern. Diese Interessen liegen vor allem bei solchen Attraktionen, die wir ganz fürchterlich finden: Da […]

Weiterlesen


Autoreise durch Neuseeland- Zwischenstopp Spielplatz

Als es für uns noch nicht klar war, ob es mit der Bewerbung um eine Arbeitsstelle und dem Visum für Neuseeland klappen würde, hatten wir über einen Urlaub in NZ nachgedacht. Für eine Reise mit kleinen Kindern ist die Tatsache, ob man auf schönen Spielplätzen eine Pause machen kann, nicht ganz uninteressant. Ein Urlaub in Neuseeland beinhaltet leider auch viele, viele Autostunden. Das wird auf den Diavorträgen, die man in Deutschland besuchen kann, oft nicht ganz klar. Die Straßen sind hier oft viel kurviger, und die Autobahnen sind eher mit deutschen Landstraßen vergleichbar. Maximal werden hier 100 km/h gefahren, meist weniger. Ich kann zwar nur von der Nordinsel sprechen, aber […]


Kein Bild vorhanden

kiwiforbreakfast im Urlaub- Stoppover am Lake Taupo

                    Tja, wo soll ich anfangen??? Gestern sind wir nach einer 10-tägigen Reise auf der Nordinsel nach Wellington zurück gekehrt. Die Sommerferien sind vorbei:( Heute trage ich wieder meine Fellhausschuhe- hurra, es ist Sommer in Wellington! Wundert mich nicht, dass die Hobbits Haare auf den Füßen haben… Wir haben festgestellt: das Ankommen ist nicht unser Ding. Am liebsten wären wir gleich weiter gefahren, gerne auf die Südinsel. Besser als jetzt wird das Wetter dieses Jahr eh nicht mehr (heul). Obwohl, angeblich sollen wir 2012 einen tollen Spätsommer/ Herbst bekommen? Das glaube ich erst, wenn ich es sehe… Für alle Reisenden und […]


Kein Bild vorhanden

Straußeneiomelett- Breakfast for Kiwis

Wer mal was anderes frühstücken will, probiere doch Straußeneiomelett! Lecker, reichhaltig und frisch! So ein Straußenei entspricht ca. 20-25 Hühnereiern, also ladet Eure Freunde ein und macht ein Straußeneifrühstück oder backt einen riesigen Kuchen!!! Wer sich einfach nur bedienen lassen möchte: http://www.waitomobigbird.co.nz/ Eine nette, einfache Unterkunft mit Streichelzoo direkt an den Waitomo- Glühwürmchen- Höhlen. Für eine Neuseeland- Rundreise absolut zu empfehlen! Neben den Straußen gibt es Ponys, Ziegen, Bullen, Emus, Katzen, Hunde (inkl. Nachwuchs) und Schweine.      


Flaches Radfahren möglich- Rimutaka Rail Trail

Der Rimutaka Rail Trail ist nicht weit von Wellington entfernt (ca. 35min Autofahrt vom Zentrum). Der Weg lohnt sich für alle, die gerne wandern, Rad fahren, joggen und die Natur genießen! Vor allem ist es nicht so steil, wie wir das aus Wellington gewohnt sind. Schaut Euch die Fotos an, dann bekommt Ihr einen kleinen Eindruck. Zusätzlich gibt es Informationen unter http://www.gw.govt.nz/Rimutaka-Rail-Trail      


Rocky Road

Silvester in Wellington

Die Woche „zwischen den Jahren“ ist in Deutschland immer DIE Zeit, um Jahresrückblicke zu machen. Hier soll es nicht anders sein, denn irgendwie lässt doch jeder das vergangene Jahr spätestens an Silvester kurz Revue passieren! Unser Jahr 2011 war eine besondere Zeit! Aufregung, Umzug, Angst, Neuanfang, Heimweh, Vergleiche, … In der Galerie findet Ihr einen kurzen fotografischen Rückblick. Es sind 18 Bilder von Unzähligen, die wir in den letzten knapp acht Monaten geknipst haben. Klickt einfach das Artikelbild an- die rocky road, denn es war ein steiniger Weg, bis wir endlich im Flugzeug saßen… (mehr dazu später). Wer noch mehr Jahresrückblick haben möchte, kann die Seite der Dominion Post, der […]


Kein Bild vorhanden

Langstreckenflug mit kleinen Kindern nach Neuseeland

Nach ausführlicher Suche im Internet und durch 1-2 Reisebüros sind wir zu dem Entschluss gekommen, mit Air Newzealand zu fliegen. Die Fluggesellschaft hatte das preislich beste Angebot, fliegt über Los Angeles und bietet die Skycouch an (s. Link). Angeblich soll es einfacher sein, sich an die neuen Zeitzonen anzupassen, wenn man gen Westen fliegt. Bei uns war der Jetlag tatsächlich ganz erträglich. Wir sind über Köln nach London bis nach L.A. geflogen und haben dort 3 Tage Pause gemacht, um uns der neuen Zeit anzunähern. Das können wir im Nachhinein nur empfehlen, und auch