Neuseeland/ Aotearoa

Zyklon „Pam“ verwüstet Vanuatu

Vanuatu ist ein aus fast 100 Inseln bestehender Staat im südpazifischen Ozean. Das traumhafte Urlaubsziel ist für viele Neuseeländer vergleichbar mit Mallorca für die Deutschen. Daher mein Beitrag hier. Während unserer Zeit in Wellington hörten wir hin und wieder von Familien, die dort z.B. ihren Osterurlaub (leider während der Regen- und Sturmzeit) verbrachten oder dem schäbbigen Winter entfliehen wollten. Vanuatus Einwohner befinden sich momentan in großen Schwierigkeiten. Die Regierung hat in Teilen des Landes den Notstand ausgerufen, nachdem der außergewöhnlich starke Zyklon „Pam“ am 13. und 14. März 2015 mit Geschwindigkeiten von über 300 km/h über das Land gezogen ist. Die See ist immer noch stürmisch, das Kommunikationsnetz ist teilweise […]

Weiterlesen

Kein Bild vorhanden

Die Kurve

Also, ich habe nun so lange pausiert, zwar nur schriftlich, nicht im Kopf und nicht im Herzen, aber vielleicht haben sich einige von Euch gewundert, warum der letzte Bericht so lange zurücklag… Wir sind als Familie schon wieder in Deutschland. Neuseeland haben wir den Rücken gekehrt, und das Beste daran: wir sind auch hier sehr glücklich. Liegt es daran, wieder in der Heimat zu sein? Liegt es am grauen Himmel über NRW, den man kennt und schätzt? Die Hoffnung auf gutes Wetter ist hier gar kein Thema. In Wellington haben wir immer wieder auf warme Temperaturen und weniger Wind gehofft- vergeblich. Hier wissen wir wenigstens, woran wir sind. Ein ehrliches, […]


Partnerbörse an den Red Rocks

Die Red Rocks sind ein beliebtes Ausflugsziel in Wellington. Man kann z.B. bei gutem Wetter und, wenn möglich nicht zu starkem Südwind, spontan bis nach Owhiro Bay fahren (ca. 10-15 min vom Zentrum entfernt), dort sein Auto abstellen und loswandern. Owhiro Bay ist ein südlicher Stadtteil von Wellington. Der Weg an der Küste bietet bei guten Bedingungen eine Sicht bis zur Südinsel. Außerdem sind die Steilklippen sehr spektakulär und wunderschön anzusehen! Das einzige, was nervt, sind die manchmal zahlreichen Autos, welche die gleiche Strecke fahren. Diesen muss man als Fußgänger immer wieder Platz machen. Die Belohnung für den Walk sind, mit etwas Glück, die Seehunde, die in ihrer Kolonie in […]


Kein Bild vorhanden

Super Moon

Der Mond ist wunderschön. An manchen Tagen erscheint er größer und heller. Hier sind zwei unserer Fotos vom Mond. Schaut aber auch auf der Seite der Dominion Post, Wellingtons Tageszeitung. Am 7. Mai war der Super Moon über Wellington zu sehen. Er erschien um 14% größer und leuchtete um 30 % heller als normal. http://www.stuff.co.nz/dominion-post/news/photos/6870893/Super-moon-over-Wellington Übrigens, wie Ihr schon gemerkt habt, ist der Mond nicht neuseelandtypisch. Warum also einen Artikel darüber in diesem Blog? Wahrscheinlich bin ich so begeistert, weil der Mond in manchen Nächten beeindruckend vor unserem Fenster über der Bucht von Wellington leuchtet. Ein kleiner Input aber trotzdem noch zum Schluss: auf der Südhalbkugel ist die Mondsichel des […]


Kein Bild vorhanden

Alles Ansichtssache

Ja, ja, unsere Erde hat so ihre Regeln. Die Schwerkraft, oben und unten, rechts und links und so weiter. Wer sagt aber, wie es richtig rum ist? Ok, Newton’s Apfel fällt immer nach unten, ob in Neuseeland oder in Schweden. Aber wer bestimmt, dass Neuseeland „ganz unten rechts“ auf der Weltkarte liegt?  Es ist alles Ansichtssache. Unser Denken wurde von Anfang an auf die traditionelle Weltkarte geeicht. Europa in der Mitte, Nordpol oben, Südpol unten. Da ich mir gerne Landkarten anschaue, war ich bei der auf dem Foto zuerst besonders fasziniert. Hier liegt Europa am Rand, Island hat es gerade noch links drauf geschafft, und Neuseeland liegt in der Mitte- […]


Kein Bild vorhanden

Wasserhose? Windhose?

Hier mal eine Lektion neuer Vokabeln: Eine Serie von funnel clouds hat sich gestern (15.5.2012) um Wellington’s Südküste gedreht. Funnel clouds werden auch als water spouts bezeichnet. They are rotating columns of wind that do not touch the ground. Ich habe auch eine Wasser- oder Windhose von unserem Fenster aus gesehen, die war aber leider zu weit weg, um sie auf dem Foto erkennen zu können. Daher hier der Link mit Foto und Video: http://www.stuff.co.nz/dominion-post/news/wellington-central/6926775/Waterspouts-spotted-off-Wellington-coast Funnel clouds werden beunruhigenderweise auch im Zusammenhang mit Tornados erwähnt. Da heißt es: If a funnel cloud touches the ground it becomes a tornado. (Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Funnel_cloud). Gut, die Windhose hat wohl nicht den Boden berührt, ein Tornado ist […]


Kein Bild vorhanden

Concrete fun

Wer selber skatet, hat wohl ein Auge dafür. Ich gehöre zwar nicht dazu, habe aber den Eindruck, dass es in Neuseeland einige coole Skateparks gibt. In mehreren Städten sind sie mir schon aufgefallen. Daher eine kurze Vorstellungsrunde der Halfpipes und Scooterways (?) in Wellington- im Waitangi- Skatepark. Der Waitangi- Park liegt in Oriental Bay zwischen dem Te Papa- Museum und dem Freyberg- Pool, auf der anderen Straßenseite befindet sich ein großer New World- Supermarkt. Zum Park gehört das Skate- und Scooter- Gelände. Das Schöne daran ist, dass Leute ab 3 Jahren dort Spaß haben und neben den großen, coolen Jungs ihren Runden drehen, natürlich mit Dino- Helm und Mama in […]


Kein Bild vorhanden

It’s a rocky road…

Wenn wir auf deutsch einen „steinigen Weg“ backen wollten, würde das wohl eher an herausgefallene Plomben oder Bauchschmerzen denken lassen. Die rocky road ist da schon was anderes. Wo sie genau her kommt, kann ich nicht sagen. Ich habe zuerst davon vor einigen Monaten bei „Masterchef Australia“- einer Koch- Show im Stile von „Germany’s next topmodel“ gehört. Den Namen fand ich klasse, aber gegessen habe ich sie erst heute. Das Rezept stammt aus meinem neuen Kiwi- Backbuch! Robyn Martin, die Autorin, „…has now published more than 50 cookbooks with more than 4,5 million copies sold worldwide.“ (Aus: Quick & easy cupcakes, slices, macarrons, biscuits, cakes & more) Sie scheint sowas […]


Kein Bild vorhanden

Wellington’s Flatironbuilding

Ich wusste es doch, Wellington ist eine Weltstadt! Manchmal wirkt sie etwas eingeschlafen, auf dem Highway ist um 10 pm auch nichts mehr los. Aber einige Indizien weisen doch unverkennbar darauf hin, dass Wellington viel zu bieten hat! Da wäre erstmal der Regierungssitz. Damit kann nicht jede Stadt aufwarten! Die Mieten sind auch nicht ganz ohne. Für eine Hausmiete kann mal auch schon mal umgerechnet in einem Hotel wohnen und sich täglich die Betten machen lassen… Womit sich Wellington auch sehr gerne brüstet, ist sein Angebot an Cafés. Aus verschiedenen Quellen habe ich schon gehört, dass Wellington mehr Cafés (Pro- Kopf- Rate) als New York hat. Zumindest konnte ich diesen […]


Kein Bild vorhanden

Die Fähre zwischen den Inseln

An Ostern waren wir auf der wunderschönen Südinsel. Leider hatten wir nicht sehr viel Zeit, deshalb ging es „nur“ in die Nähe von Nelson und in den Abel Tasman National Park. Wir hätten auch fliegen können, haben uns aber für die Überfahrt durch die Cook Strait entscheiden, um die Schiffstour als solche zu genießen. Leider war die Interislander- Fähre am Karfreitag 2012 so voll, dass es nicht nur Entspannung pur war. Außerdem haben zwei kleine Jungs (2 und 5 Jahre alt) meist andere Interessen, als die tolle Natur in den Sounds (Fjorden) der Südinsel zu bewundern. Diese Interessen liegen vor allem bei solchen Attraktionen, die wir ganz fürchterlich finden: Da […]