Familien in Neuseeland

Kein Bild vorhanden

Straußeneiomelett- Breakfast for Kiwis

Wer mal was anderes frühstücken will, probiere doch Straußeneiomelett! Lecker, reichhaltig und frisch! So ein Straußenei entspricht ca. 20-25 Hühnereiern, also ladet Eure Freunde ein und macht ein Straußeneifrühstück oder backt einen riesigen Kuchen!!! Wer sich einfach nur bedienen lassen möchte: http://www.waitomobigbird.co.nz/ Eine nette, einfache Unterkunft mit Streichelzoo direkt an den Waitomo- Glühwürmchen- Höhlen. Für eine Neuseeland- Rundreise absolut zu empfehlen! Neben den Straußen gibt es Ponys, Ziegen, Bullen, Emus, Katzen, Hunde (inkl. Nachwuchs) und Schweine.      


Café-Test Nummer 2: Das Chocolate Fish Café in Wellington

Heute hatten wir einen herrlichen Vormittag! Alle Beteiligten waren zufrieden: die Kinder probierten sämtliche RIDE-ON-TOYS wie Dreiräder, Laufräder usw. aus, während Mama auf ihrem Sitzsack im Gras saß, Kaffee schlürfte und Klatschblätter las!!! Wer dieses Erlebnis auch haben möchte, sollte sich an einem schönen Sonnentag ins CHOCOLATE FISH CAFÉ auf der Miramar- Halbinsel in Wellington begeben. Die Karte auf der Homepage http://chocolatefishcafe.co.nz/home ist meines Erachtens nach nicht ganz richtig, daher eine kurze Wegbeschreibung: Fahrt vom Zentrum aus Richtung Flughafen, lasst diesen rechts liegen und folgt der Straße nach Miramar. Biegt dort direkt am Anfang (unter der ALL BLACKS- Schrift am Berg) links in die Küstenstraße (Shelly Bay Road) ein und folgt dieser, […]


Kein Bild vorhanden

Panzerglas sei Dank! Begegnung im Wellington- Zoo

Wir sind stolze Besitzer einer Jahreskarte für den Zoo von Wellington (Danke, Onkel Michael!). Dort gibt es viele tolle Tiere anzuschauen: letztens hatten wir wieder die Ehre, den einbeinigen Kiwi durchs dunkle Gehege humpeln zu sehen, wir durften zwei Igel und einen Tuatara streicheln und erfreuen uns auch regelmäßig an dem Pelikan, der alle mit großen Augen anschaut. Die folgende Begegnung, die der Vater einer 3jährigen Tochter nach einem Zoobesuch auf youtube eingestellt hat, ist aber wirklich beeindruckend. Irgendwie tut mir der Löwe aber auch ein bisschen leid:( Schaut rein unter: http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&NR=1&v=P0RWuyqkzeE


Staglands- Ausflugsziel am Ende der Welt

Wer schon mal am anderen Ende der Welt (Neuseeland) ist und sich dabei noch mehr am Ende der Welt fühlen möchte, der sollte sich von Wellington aus zum Staglands Wildlife Reserve aufmachen! Von Wellington Zentrum aus sind es ca. 5o min Fahrt, die einem aber vieeeeel länger vorkommen wird- versprochen. Die lange, kurvige Akatarawa Road aus Lower Hutt führt immer weiter in einen grünen Dschungel mit beeindruckenden Steilhängen an der linken Seite.  Von vorne rasen die Autos in einem irren Tempo ohne Vorwarnung um die Kurven, in Anbetracht der Lage fragt man sich schon, wie die alle her kommen? Falls Ihr heile ankommt (und natürlich habe ich ein wenig übertrieben, denn […]


Kein Bild vorhanden

Café- Tester unterwegs- Das Maranui- Café in Lyall Bay

Das Maranui- Café ist super! Total cool, weil es das Clubhaus der Rettungsschwimmer war, weil die Einrichtung genial ist, die Lage ist auch der Hit und die Milchshakes sind köstlich (aus der alten Hamilton- Beach- Maschine gezaubert, siehe auch http://www.youtube.com/watch?v=ANOx9-1i9Sk). Man schaut direkt aufs Wasser und fühlt sich wie im Urlaub! Schaut Euch die Galerie auf der Homepage an http://www.maranuicafe.co.nz/ und plant, wann Ihr als nächstes dort ein paar Muscheln essen oder Eure Kinder für 50 Cent auf dem elektrischen Kamel schaukeln möchtet. Nur bitte, denkt nicht europäisch, wenn Ihr den nächsten Ausflug dorthin plant! Denn: das Maranui- Café schließt um 17:00 Uhr!!! Heute standen wir nach einer wunderschönen Küstentour, […]


Kein Bild vorhanden

Regen, Regen, Regen in Wellington

Regen in Wellington ist keine Seltenheit. Falls dieser in die Zeit der „Sommerferien“ fällt, und 2 kleine Jungs zuhause durchdrehen, gibt es zum Glück einige Schlechtwetter- Lösungen. Die erste Wahl für uns ist meist das Te Papa- Museum. Zum Glück gibt es hier neben der kindgerechten Ausstellung auch noch ein Ferienprogramm: http://www.tepapa.govt.nz/WhatsOn/Pages/MakeitatTePapa.aspx  


Happy Birthday, little Kiwi!

    Vor ein paar Wochen war unser Sohn auf einem Kindergeburtstag eingeladen. Neben den obligatorischen Cupcakes mit ganz dicker, blauer Zucker- Buttercreme gab es als Spiel das Schlachten der Pinata. Pinatas stammen eigentlich aus Lateinamerika, vor allem aus Mexiko. Es sind Pappmaché- Kartons gefüllt mit Süßigkeiten. Pinatas sind in Neuseeland sehr beliebt, und es gibt sie überall zu kaufen. Hier ein Link zu einem Internetversand: http://www.partypinatas.co.nz/ Auf dem besagten Kindergeburtstag haben die Kinder zuerst das Feuerwehrauto mit einem Baseballschläger der Reihe nach kräftig bearbeitet. Als dann die Schokolädchen heraus gefallen waren und sich auf dem Boden verteilt hatten, passierte etwas Interessantes: Jedes Kind nahm sich eine Handvoll Schokolade, um […]


Kein Bild vorhanden

Heiligabend in Wellington

  Heute ist Christmas Eve, der Tag, an dem sich die Neuseeländer meist mit ihren Familien treffen und ein leckeres Essen genießen. Es ist der Vorabend zum eigentlichen Weihnachtsfest, welches morgen am Christmas Day zelebriert wird. Am Nachmittag war noch genug Zeit, um die Sonne und den Strand zu genießen. Die Stimmung in Oriental Bay in Wellington war sehr entspannt. Hier ein paar kurze Eindrücke.  


Kein Bild vorhanden

Zitronen an Weihnachten

Gestern waren wir bei deutschen Freunden zum Grillen eingeladen. In deren Garten steht ein Zitronenbaum. Wir durften einige mitnehmen. Wir haben keinen Weihnachtsbaum, Weihnachtsstern, sogar den Adventskranz haben wir dieses Jahr vergessen. Aber dafür gibt es dieses Jahr Weihnachtszitronen. Heute ist Heiligabend. Die Stadt ist friedlich und fast ausgestorben. Die Kiwis sind bei ihren Verwandten oder noch auf den vollen Autobahnen. Wir fahren gleich an den Strand. Wir essen keine Gans, keinen Rotkohl, auch keinen Braten, Fondue oder irgendwas anderes, was lange Vorbereitung bedeutet. Wir essen das, was unsere Kinder sich gewünscht haben: Frikadellen mit Kartoffelpüree, Erbsen und Schokoladeneis. Hauptsache, wir verbringen ganz viel Zeit miteinander. Davon haben wir so […]


Kein Bild vorhanden

Langstreckenflug mit kleinen Kindern nach Neuseeland

Nach ausführlicher Suche im Internet und durch 1-2 Reisebüros sind wir zu dem Entschluss gekommen, mit Air Newzealand zu fliegen. Die Fluggesellschaft hatte das preislich beste Angebot, fliegt über Los Angeles und bietet die Skycouch an (s. Link). Angeblich soll es einfacher sein, sich an die neuen Zeitzonen anzupassen, wenn man gen Westen fliegt. Bei uns war der Jetlag tatsächlich ganz erträglich. Wir sind über Köln nach London bis nach L.A. geflogen und haben dort 3 Tage Pause gemacht, um uns der neuen Zeit anzunähern. Das können wir im Nachhinein nur empfehlen, und auch